Presse Toggle

2002 | MORGENPOST | BAUMEISTER FÜR BERLIN: GRÜNDERZEIT-SPEKULANT PAUL HABERKERN

Quelle: Berliner Morgenpost

Autor/in: unbekannt

Veröffentlichungsdatum: 18.09.2002

Textzitat:

Ohne Paul Haberkern hätte Kreuzberg nicht so viele Hinterhöfe. Der Berliner Bauunternehmer und Gründerzeit-Spekulant hinterließ aber auch auf der 1874 von ihm gekauften Insel Valentinswerder seine Spuren.

Am Südufer entstanden 14 Sommerhäuschen als wiederkehrender Bautyp, entweder im Burgenstil oder im ländlichen Villenstil der Nach-Schinkel-Zeit.

MEHR AUF MORGENPOST.de – kostenpflichtig

Comments are closed.