Presse Toggle

2005 | TAGESSPIEGEL | AUF LANDGANG IM TEGELER SEE

Quelle: Der Tagesspiegel

Autor/in: Vivien Leue

Veröffentlichungsdatum: 22.06.2002

Textzitat:

Früher diente Valentinswerder gut situierten Berlinern als Refugium. Heute schaut ein Inselwart nach Residenzen in verwilderter Natur – und erzählt Gästen Geschichten über die Geschichte

Heute ist es der kleine grüne Traktor von Inselwart Andreas Reuter, der auf Valentinswerder Sand aufwirbelt. Reuter wohnt seit zehn Jahren auf der geschichtsträchtigen Insel im Tegeler See. Früher gab es auf der Insel ein bekanntes Café – das „Golf von Neapel“ – und an den Wochenenden feierten feine Herrschaften Feste oder vergnügten sich an der frischen Natur.

MEHR AUF TAGESSPIEGEL.de

Comments are closed.